Handtherapie

Handtherapie

Unsere Hände, unsere Greiffunktion, spielen in unserem Leben eine große Rolle. Bei Erkrankungen oder Verletzungen ist unsere Handlungsfähigkeit und Selbstständigkeit im Alltag deutlich eingeschränkt.

Ziel der Handtherapie ist es, das bestmögliche Wiedererlangen der Handfunktion.

Maßnahmen bei:

  • Beuge- und Strecksehnenverletzungen ( auch nach Operation)
  • Arthrose, Rheuma
  • Morbus Dupuytren, Morbus Sudeck (CRPS)
  • Schnappfinger/Triggerfinger
  • Luxationen, Distorsionen
  • Kontrakturen
  • Sehnenscheidenentzündung
  • Nervenverletzungen, Missempfindungen der Haut)
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Narbenbehandlung
  • Amputationen

Behandlungsmethoden/Maßnahmen:

  • TENS / EMS (Reizstrombehandlung)
  • manuelle Therapie
  • thermische Anwendungen
  • Taping
  • Gelenkmobilisation, -schutz
  • funktionelle Bewegungsübungen
  • Muskel-, Kraftaufbau
  • Schienenversorgung
  • Kontrakturenprophylaxe